. . Kontakt · Impressum · Schrift vergrößern

Betrieb

Verantwortungsvoller Anbau

Auf dem Bild ist die Belüftung der Tomaten im Gewächshaus zu sehen.

Der Betrieb mit 40 000 Quadratmetern Anbaufläche vereint ökologische Gesichtspunkte mit dem neuesten Stand der Technik. Ein modernes Venlohaus mit einem 6-Meter hohen durchgehenden Raum über die ganze Fläche sorgt für mehr Luftraum und besseres Klima.

Moderne Verpackungstechnik

Eine Entlademaschine schiebt die vollen Tomatenkisten vom Erntewagen

Durch den Einsatz moderner Verpackungstechnik werden die voll ausgereiften Früchte vor Ort abgepackt. Ein schonender Verpackungsprozess sorgt dafür, dass die Früchte bis zum Verzehr durch den Endverbraucher in einwandfreier Qualität erhalten bleiben.

Geschlossenes Bewässerungssystem

In großen Wassertanks wird das Regenwasser für die Bewässerung aufbereitet.

Eine optimale Klima- und Bewässerungssteuerung garantiert ein gesundes Wachstum der Früchte. Durch das geschlossene Bewässerungssystem wird das überschüssige Tropfwasser in Rücklaufbecken gesammelt und dann wieder ins System eingespeist.

Umweltschonende Energieversorgung

Ein Blockheizkraftwerk sorgt für saubere Energie

Der Einsatz einer modernen Kraft-Wärme-Kopplungsanlage stellt den energieeffizienten und umweltschonenden Anbau der Pflanzen sicher. Die gewonnene elektrische Energie wird selbst genutzt und ins öffentliche Stromnetz exportiert. Das freigesetzte CO² der Anlage wird gereinigt und wieder in der Gärtnerei zur Pflanzendüngung verwendet. Dadurch hat man eine höhere Ertragsleistung und wandelt bisher ungenutztes CO² in pflanzliches Wachstum um.

Video

Ein visueller Rundgang im Gewächshaus mit Betriebsinhaber Heiko Hagdorn ermöglicht einen kurzen Einblick in den Unterglasbetrieb der Familie Hagdorn.